Adobe veröffentlicht Lightroom 4.4 und Camera Raw 7.4

Eines meiner Lieblingsprogramme ist Lightroom von Adobe.

Gerade hat Adobe ein Update für Lightroom herausgebracht.

Lightroom 4.4

Die Objektivkorrektur ergänzt Adobe um 17 zusätzliche Linsen von Canon, Nikon, Sony, Sigma und Tamron. Außerdem bringt das Update Korrekturen für die Algorithmen verschiedener Fujifilm-Kameras mit X-Trans- und EXR-Sensoren mit. Den Standard-Weißabgleich soll das Update für Nikon-Kameras der Reihe D2 sowie der Modelle D200, D40, D50 und D80 verbessern.

Registrierten Nutzern stehen dieLightroom-Updates für Windows und für Mac OS X wie immer kostenfrei zum Download zur Verfügung

Japanische Minikamera filmt auch bei Dunkelheit

Die „Chobi Cam Pro 3 with Night Vision“  ist nur einige Zentimeter groß und wiegt schlappe 41 Gramm. Trotzdem kann sich die Kameraausstattung sehen lassen: Der japanischen Website des Herstellers zufolge schießt sie JPEG-Aufnahmen mit einer maximalen Auflösung von 4.032 x 3.024 Pixeln, filmt in Full-HD.. Durch den micro SDHC-Kartenslot lassen sich bis zu 32 Gigabyte an Daten speichern.

Bis zu 120 Minuten Video lassen sich am Stück festhalten. Etwas kürzer dürfte die Laufzeit allerdings ausfallen, wenn die Infrarot-Leuchtdioden für den Nachtsichtmodus eingeschaltet werden. Dass dieser funktioniert, demonstriert JTT anhand eines Videos auf YouTube . Einziges Manko: Um etwas zu sehen, müssen Nachtschwärmer bis auf einen Meter an ihr Motiv heranpirschen.

Der Preis für die Mini-Kamera liegt bei umgerechnet ca. 42 Euro.

Fazit: Das ist eher eine Spielerei – als Kamera würde ich das nicht bezeichnen.