Japanische Minikamera filmt auch bei Dunkelheit

Die „Chobi Cam Pro 3 with Night Vision“  ist nur einige Zentimeter groß und wiegt schlappe 41 Gramm. Trotzdem kann sich die Kameraausstattung sehen lassen: Der japanischen Website des Herstellers zufolge schießt sie JPEG-Aufnahmen mit einer maximalen Auflösung von 4.032 x 3.024 Pixeln, filmt in Full-HD.. Durch den micro SDHC-Kartenslot lassen sich bis zu 32 Gigabyte an Daten speichern.

Bis zu 120 Minuten Video lassen sich am Stück festhalten. Etwas kürzer dürfte die Laufzeit allerdings ausfallen, wenn die Infrarot-Leuchtdioden für den Nachtsichtmodus eingeschaltet werden. Dass dieser funktioniert, demonstriert JTT anhand eines Videos auf YouTube . Einziges Manko: Um etwas zu sehen, müssen Nachtschwärmer bis auf einen Meter an ihr Motiv heranpirschen.

Der Preis für die Mini-Kamera liegt bei umgerechnet ca. 42 Euro.

Fazit: Das ist eher eine Spielerei – als Kamera würde ich das nicht bezeichnen.